MPG goes America

Day 17 (26. Oktober 2018)

Seaworld


von Jonas Passenberg

Heute, an unserem 16. Tag in Amerika, müssen wir alle sehr früh aufstehen. Es ist der Tag, auf den sich alle Schülerinnen und Schüler seit zwei Wochen freuen, denn heute fahren wir nach Orlando. Wir treffen uns um 6:45 Uhr zum Antritt der Reise. Viele nutzen die Gelegenheit und schlafen während der zweistündigen Fahrt noch etwas. Um 9:00 Uhr kommen wir im SeaWorld an. Es gibt SeaWorld-Parks nicht nur  in Orlando, sondern auch in San Diego und San Antonio. Die Parks sind eine Mischung aus Entertainment und Tierpark für Meerestiere. SeaWorld betreibt außerdem Aufzuchtprogramme und es gibt eine Art von Krankenhaus zur Behandlung von kranken Meerestieren.

Nach einer kurzen Einweisung stürmen wir um 10:00 Uhr auf das Gelände. Die meisten von uns stürzen sich direkt auf die nächstgelegene der drei großen Achterbahnen. Unter großem Geschrei geht es abwärts, teilweise stehen wir dabei auf dem Kopf.

Um 11:15 Uhr versammeln wir uns alle erneut zu einer Vorstellung mit Orcas, die uns unglaubliche Kunststücke präsentieren. Die meisten von uns wissen nicht viel über Orcas, aber die Trainer stellen gute Quizfragen, die wir beantworten müssen und berichten uns in diesem Zusammenhang ausführlich über das Leben der Orcas im Ozean. Plötzlich ist Justus auf der großen Leinwand zu sehen, auch er muss eine Frage beantworten, was ihm aber mit Leichtigkeit gelingt. 😉

 

Nach einer halben Stunde ist die Vorstellung beendet und wir können nun in Kleingruppen den Freizeitpark erkunden. Frau Kläsener empfiehlt uns ausdrücklich, dass wir nicht nur eine Runde nach der anderen auf der Achterbahn drehen, sondern weitere großartige Shows besuchen. Wer diesen Rat befolgt, berichtet nach dem Verlassen des Parks um 16:15 Uhr vor allem von der besonders tollen Delfin-Show. Um 17:00 Uhr kommt die Gruppe am Homewood Suites-Hotel an. Nach einer einstündigen Pause fährt uns der Bus zunächst zu einem italienischen Restaurant, anschließend geht es noch weiter nach Disney Springs. Nach einem erneuten Zählen und einer kurzen Einweisung erkunden wir das Gelände. Besonders beeindruckend finden wir das dreistöckige Cola-Geschäft mit Glasfront und tollem Ausblick über das riesige Areal, von der Dachterrasse aus kann man den wunderbaren Vollmond genießen. Um 21:00 Uhr treten wir die Rückfahrt zum Hotel an, weil wir vor dem Zubettgehen noch im Pool schwimmen und im Whirlpool entspannen möchten. Um 22:30 Uhr ist dann für alle Nachtruhe angesagt, denn morgen soll das Abenteuer Orlando pünktlich fortgesetzt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.